30.12.17
Die letzten Tage des Jahres haben es in sich đŸ€Ł
Gestern noch ein schönes tolles, leider kurzes treffen mit Daniel Schaffner und seiner Lieben, danach freistehend am strand in nÀhe des flughafen malaga.
Heute morgen war um 3 uhr der 1. Kaffee angesagt, dann musste ich meine liebste Hexe auf ihren hexenbesen steigen lassen und sie dĂŒste zurĂŒck ins kalt-nasse Bremen😣
Hippie startete dann um 5 uhr letzte diesjÀhrige Gewalttour nach Yecla zur Finca-Caravana.de uber 530km noch im dunklen, dann in den bergen (sierra Nevada) mehrfach auf 1500m dicker nebel, bis es endlich hell wurde und auch die sonne rauskam und gut wÀrmte.
Ankunft gegen 13 uhr und freudiges begrĂŒssen unter uns 2 alten guten freunden!
Franze und Maria sind draussen schon fleissig den morgigen Tapas-sylvester am vorbereiten und weitere gĂ€ste trudeln ein. Mit dem udo-mobil wird eine windschutzwand gegen den kĂŒhlen nordwestwind gebaut, obwohl in der sonne angenehme 19 grad.
Nun, liebe Freunde, lasst es euch auch gut gehen und genießt den jahresausklang 2017….es kann nur besser werden đŸ˜ŁđŸ€Ł

 

 

25.12.17
Am 1. Weihnachtstag gönnen wir uns abends mit Andreas Sander ein köstliches leckeres
Festtagsessen Schweinefilet und Tintenfisch gegrillt im Beach-Restaurant Simbad.

2. Weihnachtstag beginnt nass und stĂŒrmisch…
Also trödelten wir mal langsam gen Malaga zurĂŒck, einkaufen …
und dann bleiben wir frei bei Cala del Moral in heftigen sturmböen aber trocken
Im sonnenschein stehen.😆

 

 

24.12.17 HOLY NIGHT 😁🍔🍟🎄
KĂŒhler und stĂŒrmischer Morgen in Gibraltar, also kurze Fahrt gen Norden zum Hard-Rock-cafe bei Marbella, unmöglich zu parken, also warnblinker an und meine geliebte Hexe rennt schnell Erinnerungs-T-Shirt kaufen.
Dann schnell raus aus dem stĂ€dtischen Trubel und relaxt zu Andreas Sander’s StrandplĂ€tzchen gerollt.
Geiler ‚Heiliger Abend‘: Andreas aus Hamburg ist ein total Netter auf unserer WellenlĂ€nge, dann noch direkt am Strand parken und nebenan nettes ‚vornehmes‘ Strandcafe… mehr brauchen wir nicht!

 

 

 

23.12.17
Gestern kamen wir von den Bergen runter nach La Linea de Conception und hatten einen 1. Blick auf ‚The Rock‘-Gibraltar.
Heute ging’s dann nach England ĂŒber die Grenze. Gibraltar mit dem Klapprad ist auch mal was Neues😅
Erst gemĂŒtlich durch die endlose Mainstreet-Einkaufsstrasse, zwischendurch sau-teure Kaffees ‚genossen‘, paar EinkĂ€ufe gemacht und dann zur Talstation der Seilbahn.
Dort haben wir dann ein Rundfahrt-Taxi gechartert und ab gings in und auf den Berg…
Unsere Heimfahrt auf den RĂ€dern wurde dann ziemlich kalt und im chaotischen Verkehr…puuh, alles gut!
Übernachtet haben wir auf nem EUR4,- Parkplatz direkt am Fussballstation (Strandseite), da der ewig bekannte und genutzte Großfeldparkplatz direkt am GrenzĂŒbergang total gesperrt ist.

 

 

 

 

21.12.17
ein extrem schöner Erlebnistag in RONDA!
Trotz ziemlicher Berge waren wir mim Radl da und kamen aus dem Staunen nicht mehr raus:
Irrsinnig tiefe enge schlucht durch die stadt, wunderschöne uralte GebÀude
und immer wieder ein wahnsinniger Blick ĂŒber die untenliegenden weiten Felder und Landschaften!
Danach noch kurz ein Fotohalt in Sedenil und weiter wieder ĂŒber 50km enge Bergstrassen mit immer
Neuen imposanten Ausblicken… und plötzlich tauchte noch das blaue Schlumpfdorf auf20171221_200202

 

 

 

20.12.17 Eine herrliche endlose Bergfahrt von Malaga zum Camino del Rey, El chorro und weiter nach Ronda.
Mit gemĂŒtlichen 30h/km durch hunderte enge Kurven auf kleinen endlosen Bergstrassen durch tiefe Schluchten und viele BergpĂ€sse bis ĂŒber 1000m Höhe bei herrlicher Sonne.
Mittags wieder eine einsame Bar zwischen den Felsen gefunden und köstliche Tapas genossen…

 

 

 

 

19.12.17 zurĂŒck nach sĂŒden ĂŒber Nerja, Torrox usw. Nach Malaga.
Mittagszeit, warm und sonnig und sogar parkplatz fĂŒrs Udo-Mobil im Zentrum gefunden,
Kurz um dje ecke starten die pferdekutschen, also 40min. Schöne kutschfahrt gemacht.
Danach noch die fahrrÀder abgeschnallt und durch park und hafen geradelt, weihnachtsmarkt und
Interessante verkaufsbuden gefunden… nepalesisches Tuch 2,10X2,40m fĂŒr eur 10,-….😆
Danach gings fĂŒr 1 Nacht auch zum ver- und entsorgen auf den Stellplatz areamalagabeach bei Javier AreaMalaga.
Dort trafen wir kurz und zufÀllig auf Claus PeterVergin und gattin: ganz zwei Liebe!
Morgen gehts wieder in die berge zum camino del rey usw…

 

 

 

 

17./18.12.17 xmas naht und wir merken Nichts đŸ€Ł
Gestern haben uns noch zufĂ€llig liebe flamische Freunde zufĂ€llig gefunden und bei uns angeklopft. Danke fĂŒr eine kurze plauderei RonyVangeel und Family😆
Von Almerimar’s Leuchtturm gings dann schnurstracks die N340 immer weiter zum Naturpark cabo de Gata.
Erstmal den Leuchtturm und die felsen der Sirenen besucht und dann lauschiges plĂ€tzchen direkt am Strand gefunden…
Heute dann noch einen Sonntags-flohmarkt besucht und ne kleine rundfahrt durch den atemberaubenden schönen Naturpark zu den verlassenen Goldminen ĂŒber die Ruta de la Mineria nach Rodalquilar…
Heute Abend stehen wir ganz off the road in almunecar am Strand und sind mĂŒdeđŸ€—

 

 

 

Wie bitte? Was? Wo denn? 3. ADVENT….WEIHNACHTSZEIT…STRESS…KITSCH u.s.w.
Tut mir leid Freunde, aber das brauch und will ich nichtđŸ€”đŸ˜…
Andalusien lĂ€sst uns das Alles bestens vergessen! 😊
(Und Adjektive wie besinnlich, betulich, friedvoll usw. Gelten fĂŒr mich immer!)

 

 

 

15.12.17
Von Vinuela ĂŒber Torrox nach Nerja und dann am La Herradura-Strand wunderbaren Standplatz mit leckerem einsamen Strandresto gefunden😉

 

 

 

 

14.12.17
Der Tag danach… Kratz und GĂ€hn
nach einem fantastischen Hexen-Geburtstag bei und mit Ana und Werner in Vinuela!
Ganz lieben Dank an Euch Zwei fĂŒr eine gelungene fröhliche Party mit leckerer Paella…
Es war so gut, daß wir 1 Tag verlĂ€ngern mussten😅

 

 

 

 

11.12.17
Nach einer sehr stĂŒrmischen Nacht in Malaga Beach haben wir uns bei noch regnerischem Wetter auf in und durch die Berge zum Vinuela-Stausee gemacht. Nachmittags erreichten wir wieder die sonne bei ca. 10° KĂ€lteren Temperaturen als die Tage vorher und ‚klingelten‘ bei Ana und WernerLĂŒdemann an…
Ein herrlich schöner privater Stellplatz in Vinuela und ein total schöner Abend mit 2 lieben Menschen bei leckerem San-Miguel-Bier frisch aus dem Fass und ein total ruhigen Nacht!

 

 

 

 

 

9. Und 10.12.17
Gestern HURRA kam meine geliebte Hexe gut in Malaga an und wir haben uns feste am flughafen in den Armen gelegen…Es war ein sehr sonniger und fast heisser Ankunftstag und Hexe kam aus dem frostigen Bremen direkt in die Sonme!

Trotz Unwetterwarnung haben wir unsere Sonntag gemeinsam sonnig und warm genossen und eine sehr schöne Fahrradtour gemacht (Hexe auf ‚Ihrem‘ Klapprad, Leihgabe von meinem guten Freund Franze Marschall und Hippie auf seinem neuen mini-e-bike).
LECKER an Strandresto gegessen ( kleine Sardinen vom offenem Oliveholzgrill und frittierte Auberginen) und dann musste Hexi nachhause im Gegensturm trampeln😆

 

 

 

 

 

 

 

6.12.17
Da war doch was? Ach ja NIKOLAUS, A B E R viel wichtiger und schöner:
Meine geliebte Hexe kommt in 3 Tagen geflogen 😍
(an alle meine Freunde: Ihr mĂŒsst mit der Nikolaustorte vorlieb nehmen)đŸ€Ł

 

 

 

 

 

 

 

03.12.17

1. Advent am Strand zwischen Palmen đŸ€Ł
Nu bin ich schon 10 Tage in Rincon de la Victoria auf dem neuen Stellplatz areamalagabeach.es und es gibt nicht viel zu berichten… aber kommenden Samstag landet meine geliebte Hexe in Malaga (Landeerlaubnis fĂŒr ihren Hexenbesen sind erteilt) und dann gehts wieder auf Tour.
NĂ€chsten Mittwoch feiern wir Hexengeburtstag bei WernerLĂŒdemann und seiner Frau Ana auf seiner Finca (obwohl wir lieber ihren Rentenstart feiern wĂŒrden…đŸ€”)
Heute frĂŒh am morgen bei sonne aber kaltem Nordwind wurde ich lange und sehr interessant von Marcus alias Marcos CampoAncho zum Thema ‚Camper mit körperlichen Behinderungen‘ interviewed 😎 (Link folgt, falls von mir genehmigtđŸ€Ł)
Gehabt Euch alle wohl und startet gemĂŒtlich in die Weihnachtszeit
(meine Hexe Christine Bremer hatte heute morgen in Bremen den 1. SCHNEE đŸ€”đŸ˜„)

Advertisements